Gewaltprävention und Konfliktmanagement

Gewalt und Kriminalität – insbesondere unter Kindern und Jugendlichen – sind Phänomene, die die Gesellschaft stark beschäftigen und irritieren. Camino unternimmt im Rahmen des Arbeitsschwerpunktes „Gewalt- und Kriminalitätsprävention/Konfliktmanagement“ sowohl Forschungen zu Ursachen und Handlungsalternativen sowie Evaluationen von bestehenden Praxisprojekten als auch die konzeptionelle Begleitung und Beratung von Präventionsprojekten.
Ein Schwerpunkt unserer Arbeit in diesem Bereich ist – im Rahmen der Berliner Arbeitsstelle Jugendgewaltprävention – die Analyse und Entwicklung von Jugendgewaltdelinquenz sowie die Bewertung und Entwicklung von Präventions- und Interventionsmodellen.
Weiterhin beschäftigt sich Camino mit der Entwicklung und Evaluation unterschiedlicher Maßnahmen und Konzepte der Kriminalitäts- und Gewaltprävention beschäftigt. So wurde im Rahmen eines EU-geförderten Projektes ein Training zum Umgang mit Aggressionen – TESYA – entwickelt und evaluiert, das sich ursprünglich an Jugendliche richtete und mittlerweile als TESYA family auch die Eltern der aggressiven Jugendlichen mit einbezieht.
Aber nicht nur die Täter, auch die Opfer stehen im Blickfeld unserer Praxisforschung: Weitere Praxisforschungsprojekte beschäftigten sich mit der Situation und Problematik von jugendlichen Opfern, mit Projekten der Viktimisierungsprävention und der Opferunterstützung sowie mit opferstützenden Instrumenten im Täter-Opfer-Ausgleich.
Ein erfolgversprechendes Konzept ist weiterhin die peer-orientierte Streitschlichtung in Schule und Jugendarbeit. Hier gilt es, bei den Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen anzusetzen und sie im Rahmen von peer-orientierten Modellen befähigen, ihre Konflikte eigenständig zu lösen. Camino hat bundesweit die Umsetzung von Schulmediationsprojekten evaluiert und bietet auch entsprechende Qualifizierungen für Lehre/innen und Schüler/innen an.
Darüber hinaus veranstaltet Camino Fortbildungen zum Themenkomplex Konfliktmanagement – Konflikte gehören zum alltäglichen Leben dazu, unbearbeitet können sie jedoch leicht eskalieren. Hier gilt es, Kompetenzen zu Konfliktanalyse und Mediation zu vermitteln.
... weiter zu den Projekten

Theme by Danetsoft