Evaluation des Programms "LiGa - Lernen im Ganztag" Projektphase II

Type of project: Evaluation

client/donor: Deutschen Kinder- und Jugendstiftung

Project team: Dorte Schaffranke, Moritz Fedkenheuer, Daniel Schnarr

Duration: 7/1/2020 – 3/31/2024

Project description

Das zentrale Ziel des Programms „Lernen im Ganztag“ (LiGa) ist es, das Zusammenwirken von Steuerungsebene (Schulaufsicht) und Schulen für die Qualitätsentwicklung im Ganztag zu stärken. Kern der Qualitätsentwicklung ist die Verbesserung des Lernens im Ganztag, vor allem um mehr Chancengerechtigkeit, insbesondere für Schüler*innen mit Migrationshintergrund und sozial benachteiligte Schüler*innen, zu erreichen. In der ersten Programmphase von 2016 bis 2019 wurden durch das Projekt 293 Schulen und 78 Schulaufsichten in fünf Bundesländern – Berlin, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein – unterstützt.

Für die laufende zweite Programmphase wird angestrebt, dass

  • die erprobten Ansätze zur Steuerung von Ganztagsqualität weiterentwickelt und weitere Ansätze erprobt werden,
  • die Ansätze in den staatlichen Unterstützungssystemen für Schulentwicklung verankert werden und dadurch mehr Schulen erreicht werden sowie die Kernergebnisse und die gute Praxis für Verwaltung, Politik und Fachöffentlichkeit diskutiert und aufbereitet werden.

Die Evaluation umfasst sowohl formative Elemente, die den Umsetzungsprozess des Programms begleiten, als auch summative Elemente, die die Ergebnisse bzw. die Wirkungen des Programms bilanzierend analysieren. Die Datenerhebung erfolgt sowohl mittels einer Online-Befragung der Schulaufsichten, der Schulleitungen und der pädagogischen Fach- und Lehrkräfte der teilnehmenden Schulen und Schulämter. Die Onlineerhebung ermöglicht eine summative Bilanzierung des Programms. Um relevante qualitative Informationen für die laufende Programmsteuerung zu erhalten und die tatsächlichen Wirkmechanismen zu verstehen, werden die Onlineerhebungen durch Gruppendiskussionen flankiert.