Our job opportunities

Unterstützung im Büro

Ab bis

Wir suchen ab sofort eine Unterstützung für unser Büro im Umfang von 12 bis 16 Wochenstunden mit folgenden Aufgaben:

  • Allgemeine Büroorganisation
  • Unterstützung bei der vorbereitenden Buchhaltung und beim Zahlungsverkehr
  • Telefondienst
  • Post und Mailverkehr bearbeiten
  • Ablage

Wir wünschen uns:

  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • eine selbstständige strukturierte Arbeitsweise
  • einen sicheren Umgang mit MS Office-Anwendungen

Die Vergütung beträgt bei 15 Wochenstunden 1.095 €. Die Arbeitszeiten verteilen sich auf drei Wochentage.

Wir fördern Vielfalt und freuen uns über Ihre Bewerbung unabhängig von Ge-schlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung.

Bitte senden Sie bei Interesse Ihre Bewerbung bis 31. Mai 2021 in elektronischer Form in einer PDF-Datei an mail@camino-werkstatt.de.

Bei Fragen zur Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte an Sabine Behn oder Dorte Schaffranke (030/6107372-0, sabinebehn@camino-werkstatt.de, dorteschaffranke@camino-werkstatt.de).

Download PDF

Bewerbungen bitte an Dorte Schaffranke
dorteschaffranke@camino-werkstatt.de

Interview-Partner*innen zum Thema Gewalt gegen Trans*-Personen gesucht!

Ab bis

Gefördert durch die Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung führt CAMINO seit 2019 das Berliner „Monitoring homo- und transphobe Gewalt“ durch. Ziel des Monitorings ist die Verbesserung des Schutzes von LSBTI-Personen vor vorurteilsmotivierter Gewalt. Das Monitoring soll die Erfassung, Dokumentation und Prävention von Hasskriminalität gegen LSBTI in Berlin perspektivisch verbessern.

Schwerpunkt der kommenden Ausgabe des Monitorings ist "Gewalt gegen Trans*-Personen". Eine hierzu durchgeführte Studie wird Befragungen, Interviews sowie Workshops spezifisch zu Gewalterfahrungen von Trans*-Personen umfassen, um Betroffenenperspektiven darzustellen, Möglichkeiten der Prävention zu erarbeiten und Gründe für die niedrige Anzeigenbereitschaft zu eruieren. Weiterhin wird eine Online-Befragung umgesetzt.

Für die im Rahmen der Studie geplanten leitfadengestützten Interviews suchen wir Gesprächspartner*innen, die als trans*-, intergeschlechtliche oder queere Personen in Berlin leben und bereit sind:

  • über Einschätzungen zum Thema trans*phobe Diskriminierung und Gewalt und eigene Erfahrungen zu sprechen;
  • ihre Eindrücke vom Einfluss von Diskriminierung und Gewalt auf trans*, intergeschlechtliche und queere Menschen und ihre Netzwerke in Berlin mitzuteilen;
  • über Gegenstrategien und bestehende sowie zu schaffende Unterstützungssysteme zu sprechen.

Persönliche Gewalterfahrungen werden in den Interviews nur nach Einvernehmen angesprochen und unter Achtung individueller Grenzen der Interview-Partner* thematisiert.

Die Interviews werden durch wissenschaftliche Mitarbeiter/innen von CAMINO geführt und können persönlich im Camino-Büro in Neukölln oder per Videokonferenz stattfinden. Die Dauer der Interviews wird etwa 90 Minuten betragen, die Interview-Partner*innen erhalten eine Aufwandsentschädigung von 50€. Die personenbezogenen Daten der Interview-Partner*innen werden durch CAMINO geschützt und nicht an Dritte weitergegeben. Aufzeichnungen aus den Interviews werden anonymisiert, Zitate können in das Monitoring einfließen.

Haben Sie Zeit und Interesse ein Interview mit uns zu führen? Dann nehmen Sie Kontakt auf:

Email: albrechtlueter@camino-werkstatt.de

Telefon: 030 610 73 72-20

Bewerbungen bitte an