Begleitende Projektevaluation zur Offenen Familienwohnung

Familien stärken im Falkenhagener Feld

Projektformat: Evaluation/Wissenschaftliche Begleitung

Auftraggeber/Fördergeber: casablanca gGmbH

Projektdurchführende: Victoria Schwenzer, Michael Bergert

Laufzeit: 01.11.2016 – 31.12.2018

Projektbeschreibung

Die Evaluation des Modellprojektes der Offenen Familienwohnung in Spandau legt ihren Fokus auf Prozesse und Strukturen, die beim Aufbau und der Entwicklung dieses Kooperationsprojektes von besonderer Bedeutung sind.

Das Falkenhagener Feld gehört zu den städtischen Randgebieten Berlins mit besonderem Förderbedarf. Auf der Basis einer zielorientierten und akteursübergreifend engen Zusammenarbeit konnte 2016 dieses Modellprojekt ins Leben gerufen werden, dessen Angebot tägliche Nutzungsmöglichkeiten für Kinder im Grundschulalter sowie für deren Familien umfasst. Das Projekt wird bis Ende 2018 aus dem Netzwerkfonds im Rahmen des Programms Soziale Stadt gefördert.

Im Fokus der Evaluation stehen dabei die folgenden Aspekte:

  • Akzeptanz bei den verschiedenen Nutzergruppen,
  • Aktivieren der Nachbarschaft und Aufbau einer Ehrenamtsstruktur sowie
  • Rolle und Aufgaben des Netzwerkes während verschiedener Phasen der Projektlaufzeit.

Aufgabe der Evaluation ist es, die konzeptionellen Herangehensweisen bezüglich der genannten Aspekte zu explizieren und zu ermitteln, welche Vorgehensweisen sich in der Praxis bewähren. Neben der Darstellung gelingender Praxis sollen auch förderliche und hinderliche Faktoren der Projektumsetzung herausgearbeitet werden.

Die projektbegleitend angelegte Evaluation wird überwiegend mittels qualitativer Erhebungsmethoden durchgeführt. Darüber hinaus wird die Nutzung des Angebots von verschiedenen Zielgruppen durch die Implementierung eines internen Monitorings erfasst. Die Evaluation wird einen weitgehend formativen Charakter aufweisen und die Ergebnisse in regelmäßigen Reflexionsgesprächen an die Steuerungsgruppe zurückspiegeln.